Telefonische Traumberatung
und weitere Beratungsangebote des Traumbüros Hamburg

Telefonische Traumberatung:
Sie rufen im Traumbüro an (040/ 67 56 34 35) und vereinbaren einen Telefongesprächstermin. Zu diesem Termin rufen Sie unter der vereinbarten Telefonnummer an. Eine halbe Stunde Beratung am Telefon - die Zeit, in der man der Bedeutung eines Traumes gut auf die Spur kommen kann - kostet 35 EUR. Für jede weiteren 10 Minuten berechnen wir 5 EUR.

Skype ...auch über skype! skype-Name: waltraud.kirschke

Persönliche Traumberatung:
Hier wird über den Traum und speziell die Umsetzung des Traumes im täglichen Leben gesprochen. Es geht um die therapeutische Arbeit mit dem Traumbild. Dauer der persönlichen Traumberatung: 60 min, Honorar 60 EUR.

Traumgruppen:
Einmal im Monat stattfindende Gruppentreffen,in denen gemeinsam mit den Träumen der TeilnehmerInnen gearbeitet wird. Termine siehe Terminkalender. Kosten: 7,50 EUR pro Traumgruppenabend.

Seminare und Workshops zur Einübung in das Symbolverständnis:
Mit praktischen Übungen zur intuitiven Deutung von Traumbildern und zum Verstehen der "Traumsprache". Die Termine sind dem aktuellen Rundbrief zu entnehmen.

Fortbildung zur Traumberaterin / zum Traumberater:
Dieser Fortbildungskurs besteht aus zwei Wochenenden und richtet sich an Menschen, die bereits in beratenden Berufen tätig sind.
Die aktuellen Termine sind im Traumbüro bzw. auf dem Veranstaltungskalender zu erfahren.

Supervision
Für unsere Traumberater bieten wir für einen einmaligen Betrag von 15 EUR Supervision per e-Mail an.

Zur Abklärung von ungewöhnlichen Ereignissen im Schlaf ( z.B. nächtliches Aufschrecken, Schlafwandel, Gewaltschläfer (Menschen, die im Schlaf um sich schlagen), Erstickungsschnarcher u.a. )
verweisen wir auf das Schlaflabor der neurologischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses
Hamburg Wandsbek , Alphonsstrasse 14 , 22043 Hamburg ,Tel.: 6576-1201.
Leiter: Dr. med. Jürgen Hoppe - Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Somnologe der DGSM ( Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin )
Die Abklärung erfolgt im Rahmen eines dreitägigen stationären Aufenthaltes, für den eine Einweisung zur stationären Behandlung durch einen niedergelassenen Arzt erforderlich ist.
Email: JuergenHoppe@ak-wandsbek.lbk-hh.de